Mahagoni als Möbelholz

Mahagoni – Der hölzerne Luxus

Mit der Wahl des Holzes fängt alles an, der Hauptrohstoff zur Herstellung unserer Produkte. Das hochwertige afrikanische Mahagoni (Khaya) ist bekannt für gutes Stehvermögen, der Witterungsfestigkeit und der sehr ansprechenden Färbung, die auch durch Nachdunklen ihren transparenten und typischen Goldglanz nicht verliert.

Für unsere Kunden wollen wir nur das Beste. Deswegen werden unsere Möbel auch nur aus dem edelsten Holz gefertigt. 

 

Vor allem den südamerikanischen Raum nennt die luxuriöse Holzart ihr zu Hause. In den tropischen Wäldern Brasiliens muss das Holz mit vielen verschiedenen und natürlich extremen Gegebenheiten wie Feuchtigkeit und Hitze auskommen und besitzt deshalb eine hohe Witterungsbeständigkeit. Außerdem gehört es zu den härteren Laubbaumhölzern und besitzt darüber hinaus eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Pilzen und Insekten. Diese Eigenschaften machen es besonders für Möbel im Außenbereich und Bodenbeläge sehr attraktiv weshalb auch wir ausschließlich auf Mahagoni zurückgreifen.

 

Neben seiner Resistenz gegenüber witterungsbedingten Umständen besitzt das Holz ebenfalls eine hohe Langlebigkeit. Um diese beizubehalten bedarf es allerdings viel Hingabe bezüglich der Behandlung seiner Oberfläche. Pflegeöle, die extra für edle Hölzer zu erwerben sind, sollten mindestens viermal im Jahr in Richtung der Maserung aufgetragen werden, um einer sogenannten Vergrauung des Holzes in seiner Farbe vorzubeugen. Mit Vorsicht sollten Sie dabei andere Pflegeprodukte wie Bienenwachs oder Pflegemittel aus der Sprühdose genießen. Oftmals sind darin bestimmte chemische Zusatzstoffe enthalten die dem Holz eher schaden, statt helfen.

 

Aufgrund seines extrem edlen Aussehens wird Mahagoni auch gerne zum Bau von besonderen Ausstellungsstücken und Musikinstrumenten verbaut. Die verschiedenen Farbabstufungen können dabei von einem kräftigen Rotbraun bis einem zarten Hellbraun variieren. Die unterschiedliche Farbgebung hat rührt daher, da Mahagoni aus verschiedenen und Kontinent unabhängigen Regionen abgebaut wird. So ist Mahagoni beispielsweise auch in Süd- und Westafrika, aber auch an der Elfenbeinküste und in Westindien beheimatet. Während das Holz aus Zentralamerika und aus dem karibischen Raum als „Echtes Mahagoniholz“ bezeichnet wird und nur durch nachweisliche Dokumente so genannt werden darf, weicht das aus den anderen Gebieten stammende Mahagoni von der Namensgebung und Farbe ab. Doch egal aus welcher Region das edle Holz stammt und welche Farbe es besitzt – es zählt aufgrund seiner technischen Eigenschaften und seinem dekorativen Aussehen zu eine der begehrtesten und besten Holzarten weltweit.